DIE UNRASIERTE HAARTRANSPLANTATION

Für die Extraktion und Implantation einzelner Haarfollikel muss in der Regel der Empfangsbereich rasiert werden. Die Haarlänge sollte zwischen 2 bis 3 mm sein um eine leichtere Extraktion der Haarfollikel zu ermöglichen. Oft stellt jedoch der Rasur ein Hindernis für die Durchführung einer Haartransplantation mit der FUE-Methode dar. Dies gilt vor allem bei Menschen, die aus beruflichen, sozialen oder persönlichen Gründen die Haare nicht kurz schneiden können.

Unsere Partnerklinikgruppe ist einer der wenigen Kliniken weltweit, die die „unrasierte FUE“, selbst bei Fällen mit einer großen Anzahl von Transplantaten, durchführen kann. Während des Prozesses werden die Transplantate eins zu eins zwischen den normalen Haaren entnommen und im Empfänger-Bereich implantiert. Das Endergebnis ist hervorragend, weil die Haarlänge unverändert bleibt und die durchgeführte Haartransplantation von anderen nicht wahrgenommen werden kann.

Die unrasierte Sitzung wird in der Regel bei Schauspielern, VIP aus der Showbiz und der politischen Szene usw. durchgeführt und ist ideal für Patienten die direkt nach Beendigung der Haartransplantation zurück zu ihren sozialen und beruflichen Aktivitäten kehren möchten, ohne dass die Haartransplantation sichtbar ist. Diese Technik ist auch von den meisten Frauen beliebt, da die Rasur des Empfangsbereichs in diesem Fall nicht erwünscht ist.

Jetzt 100 % GRATIS Angebot mit dem HAARKALKULATOR einholen! (hier klicken)

Experten-Interview:

Welche Vorteile bietet die Haartransplantation ohne Rasur?

  • Schnellere Rückkehr zum normalen Tagesablauf
  • Das schnelle Abheilen des Spenderbereiches
  • FUE-Alternative für Damen und Herren, die keine Rasur wünschen
  • Eine Möglichkeit für Patienten, ihre durch einen Eingriff nach dem FUT-Verfahren entstandenen Narben durch eine FUE-Transplantation zu kaschieren.

Sagen Sie uns, was Sie beschäftigt. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Mit dem kahler werdenden Haar fühlte ich mich zunehmend unwohler, ich war einfach nicht mehr so unbeschwert wie früher und wurde bei der Suche nach Lösungsmöglichkeiten auf Smart Medical aufmerksam. Also vereinbarte ich einen Beratungstermin. Mein Eindruck, den ich dabei von Smart Medical bekam, war derart positiv, dass ich mich sehr rasch entschloss eine Haarverpflanzung bei der Smart Medical Partnerklinik machen zu lassen. Ein Jahr nach der Behandlung, kann ich mit recht sagen – es war die richtige Entscheidung.

Markus aus München
Markus
München

Vom Smart Medical Beratungsgespräch bis hin zum ärztlichen Aufklärungsgespräch vor Ort in der Partner-Klinik verlief alles komplikationslos und einfacher als erwartet. Kann ich nur empfehlen.

Thomas aus Wien
Thomas
Wien